Brummton aus Brauerei in Donaueschingen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInteile in deinem Netzwerk

Diese Meldung kam 2011: Der Brauerei ist dieses Problem bekannt. Sie wurde bereits mehrfach von Anliegern auf das Brummen angesprochen. “Wir hören den Ton selbst. Er entsteht produktionsbedingt im Sudhaus”, gibt Pressesprecherin Ilona Zimmermann Auskunft. Und weiter meint sie, dass der Brauerei sehr viel an guter Nachbarschaft liege. Man habe deshalb vergangene Woche Messungen bei Frau Krug durchführen lassen – vom Gewerbeaufsichtsamt. “Und die Messung, die in 14 Tagen wiederholt wird, hat ergeben, dass alle Werte deutlich unter den Grenzwerten für das hiesige Mischgebiet liegen und sogar auch die Grenzwerte für reine Wohngebiete einhalten.” Man sehe deshalb derzeit keinen Handlungsbedarf.
Damit ist zwar den Gesetzen Gerechtigkeit getan, der Brummton aber bleibt. Kompletter Artikel unter www.suedkurier.de/donaueschingen

Ergänzung am 14.12.2013:
Die Badische Zeitung berichtete, dass der Brummton nun gefunden wurde: “Das Gebläse der Malzentstaubung löste das Brummen aus. Technische Maßnahmen sorgten schnell dafür, dass dem Aggregat das lästige Brummen verging.”
Ein Team der ZDF-Sendung “TerraX” will über den Vorgang berichten. Der Sendetermin wird noch bekannt gegeben.