Brummton in Fürstenfeldbruck

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInteile in deinem Netzwerk

Die TZ-München veröffentlichte am 4.11.14 die Geschichte von Frau Mertsch aus Fürstenfeldbruck. Seit Anfang 2014 hört Frau Mertsch einen tieffrequentes Geräusch: “Wie ein Presslufthammer unter dem Kopfkissen”, ist ihre Beschreibung für das Phänomen. Ein Düsseldorfer Akkustikbüro hat ein Schallgutachten erstellt. Bei der Messung konnte der Brummton aufgezeichnet werden. Die Quellensuche ist bisher noch nicht geglückt. Frau Mertsch vermutet den Brummton in einer benachbarten Brauerei. Der Verdacht hat sich bisher nicht bestätigt. Anders als in Steinhöring hat sich in der Nachbarschaft von Frau Mertsch bisher niemand gemeldet, der den Brummton auch wahrnimmt.
Artikel der TZ München

Ein Gedanke zu „Brummton in Fürstenfeldbruck

  1. Birgit Stelzer

    Mittlerweile haben sich in Fürstenfeldbruck mehrere Personen gemeldet, die diesen Brummton auch hören. Im März 2015 fand sogar ein Treffen mit Verantwortlichen statt, von dem ich leider erst zu spät erfahren habe, so dass ich nicht daran teilnehmen konnte. Ich höre diesen Ton nämlich auch und zwar ebenfalls seit Anfang 2014 und er treibt mich langsam in den Wahnsinn. Anders als Frau Mertsch vermute ich jedoch, dass der Brummton durch eine Baumaßnahme entstanden ist. Das Brummen kommt meines Erachtens von den Außenschornsteinen der Sparkassen-Verwaltung am Oskar-Miller-Ring in der Nähe der S-Bahn. Hinter der Sparkasse Richtung Innenstadt wurden 2013/2014 (Schul)-Gebäude gebaut. Ich vermute, dass durch das nun nicht mehr verdichtete Erdreich (die Gebäude besitzen sehr wahrscheinlich Kellerräume) der Schall/die Vibration der Schornsteine nun ungehindert weitergeleitet wird. Vielleicht liege ich falsch, aber für mich passt der Baufortschritt mit ausgehobenem Erdreich und aufgestellten Wänden perfekt mit dem ersten Auftreten des Brummens überein. Die Gebäude sind nun längst fertig und die Schornsteine (das habe ich auf mehreren Spaziergängen Tag und Nacht getestet), geben einen steten Brummton ab, der mit seinem Auf- und Abschwellen sehr genau dem Brummen entspricht, mit dem ich täglich zu Hause gefoltert werde. Ich bin erst Ende 2012 von einer extrem lauten Münchner Hauptstraße in eine “vermeintlich” ruhige Seitenstraße in FFB gezogen. Nun plane ich wieder aus FFB weg zu ziehen, da die Situation wirklich immer unerträglicher wird. Der Straßenlärm an meiner Hauptstraße in München war gegen dieses Brummen wirklich ein Traum.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.